5 Eigenschaften, die IT-Verantwortliche in Zukunft mitbringen müssen
  • Neuheiten & Trends

5 Eigenschaften, die IT-Verantwortliche in Zukunft mitbringen müssen

Wie Ihnen sicher jeder bestätigen kann, der schon einmal im IT-Bereich gearbeitet hat, dreht sich dort im Grunde alles darum, immer auf dem neusten Stand zu sein. Wenn wir eines aus den vergangenen 40 Jahren gelernt haben, dann dass sich die Technik stetig weiterentwickelt. Es werden neue Geräte gebaut, neue Programmiersprachen entwickelt und neue Arten von Hardware installiert, um den reibungslosen Betrieb von Datennetzwerken bis hin zu digitalen Medienprodukten in Unternehmen zu gewährleisten.

Neue Technologien bringen sowohl Chancen als auch Herausforderungen mit sich, und die IT-Verantwortlichen müssen ihren Wissenshorizont fortwährend erweitern, um mit den technischen Entwicklungen Schritt zu halten und wettbewerbsfähig zu bleiben. Angesichts des Generationenwechsels in den IT-Abteilungen stellt sich deshalb die Frage, welche Eigenschaften IT-Verantwortliche in Zukunft mitbringen müssen, um erfolgreich zu sein. Im Folgenden wollen wir uns vier dieser unerlässlichen Eigenschaften genauer anschauen.

Cloudbasierte Kommunikationslösungen

Die Cloud gehört bereits heute zu den bestimmenden Technologien in der IT-Welt. Immer mehr Unternehmen verlagern ihre Kommunikationssysteme in die Cloud, sodass sich IT-Verantwortliche nicht nur ein umfassendes Verständnis über cloudbasierte Kommunikationslösungen und deren Funktionsweise aneignen müssen, sondern darüber hinaus auch Möglichkeiten ermitteln müssen, wie sich ihr Unternehmen diese Technologien am besten zunutze machen kann.

Big-Data-Analysen

In Unternehmen werden auch weiterhin enorme Mengen an Daten gesammelt. Doch ohne die richtigen Tools und Fähigkeiten für eine aussagekräftige Analyse sind diese riesigen Datenmengen nutzlos. Unternehmen benötigen IT-Verantwortliche, die genau wissen, wie sie sowohl aus strukturierten als auch unstrukturierten Daten wertvolle Erkenntnisse gewinnen können. Durch die Zusammenstellung detaillierter Informationen über Kunden, Produkte und Dienstleistungen können IT-Teams anderen Abteilungen wie Marketing und Vertrieb helfen, die Analyseergebnisse für geschäftliche Verbesserungen zu nutzen und bessere Betriebsergebnisse zu erzielen.

IT-Sicherheit

Ein Bereich im IT-Management erlebt zurzeit ein beachtliches Wachstum: Die Gehälter leitender Angestellter in sicherheitsrelevanten Funktionen sind stark gestiegen. Die Umfrage zu Gehältern in der IT-Branche 2017 (englisch) von ComputerWorld kommt zu dem Schluss, dass dieser Aufwärtstrend die zunehmende Bedeutung der IT-Sicherheit belegt. Darüber hinaus entstehen neue Rollen wie Cloud Security Architect und Cybersecurity Specialist, für die sich IT-Mitarbeiter spezielle Kenntnisse für den Umgang mit zunehmend komplexeren Technologien aneignen müssen.

Zusammenarbeit

Die Mitarbeiter von heute sind mobil und setzen die Verantwortlichen in den IT-Abteilungen damit unter Druck, für eine effektivere Zusammenarbeit virtuelle Arbeitsumgebungen zu schaffen. Der Zugriff auf alle Unternehmenssysteme von privaten und mobilen Geräten aus und die Verwendung von Tools wie Bildschirmfreigabe, Messaging und Videochat sind nur einige Möglichkeiten dafür, wie fortschrittliche Kommunikationstechnologien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in Teams eingesetzt werden können.

Die besten IT-Verantwortlichen werden auch weiterhin ihre Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen IT und Personalführung ausbauen. Natürlich ist ein umfassendes Wissen über Cloud-Technologien, Big Data und sichere IT-Umgebungen unerlässlich, allerdings sollten sich IT-Verantwortliche ebenfalls Soft Skills wie Teamentwicklung und innovatives Denken aneignen. Warum? Weil ihnen diese dabei helfen werden, Spitzenkräfte zu motivieren und an das Unternehmen zu binden.

Sie wollen Unified Communications in Ihrem Team effektiver einsetzen? So kann Mitel Sie unterstützen >


 

Weitere Blogs

Melden Sie sich an und erhalten Sie jede Woche die neuesten Blogs.