Mitel 100 | OpenCom 100

Systeme der Mitel 100 | OpenCom 100 Familie eignen sich für kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 200 Teilnehmern. Die Systeme unterstützen die Optimierung von Arbeitsabläufen und binden Homeworker und Filialen ein.

Die Systeme vereinfachen die Abläufe und unterstützen die Mitarbeiter, sich auf die wesentlichen Aufgaben zu konzentrieren. Darüber hinaus lassen sich HomeOffice-Arbeitsplätze und Filialen einbinden.
Der vorgesehene Netzzugang ist der Indikator, ob eine Mitel 100 oder eine OpenCom 100 zum Einsatz kommt.
Alle Systeme der Mitel 100 | OpenCom 100 Familie verfügen über den gleichen, reichhaltigen Funktionsumfang und lassen sich mit integrierten Lösungen individuell an die Erfordernisse anpassen.

Welches System ist das Passende?

Die Beantwortung hängt im wesentlichen vom Zugang zum öffentlichen Netz ab, den das Unternehmen nutzt bzw. zukünftig nutzen will.
Zur Auswahl stehen die traditionellen ISDN-Anschlüsse oder die zukunftssicheren IP-Netzzugänge (SIP-Trunks).

OPENCOM 100

Ist es vorgesehen, die vorhandenen ISDN-Leitungen weiterhin zu nutzen und basiert die verwendete Infrastruktur im Wesentlichen auf TDM kommt eine OpenCom 100 zum Einsatz. Sie ist ein natives TDM-System, das durch den Einsatz eines optionalen Gateway-Moduls auch den Anschluss von IP-Endgeräten ermöglicht. Die Systeme OpenCom 130, OpenCom 131, OpenCom 150, OpenCom 510 und OpenCom X320 gehören zur OpenCom 100.

MITEL 100

Soll der Zugang zum öffentlichen Netz ausschließlich über IP-basierte Leitungen (SIP-Trunks) gehen und das Netzwerk für Voice-over-IP ausgelegt sein, bietet sich die Mitel 100 an. Das im Kern zu 100% IP-basierte System hat ein integriertes TDM-Gateway mit dem es möglich ist, auch bestehende 2-Draht Installationen sowie vorhandene Endgeräte weiter zu verwenden.

Als IP-Telefone stehen Systemtelefone sowie Mitel SIP-Telefone zur Wahl.

Produkt Downloads: